Pressearchiv 2019

Schilflieder

Drittes Kammerkonzert am 8. April 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Sechs Musiker/-innen gestalten das dritte Kammerkonzert der Saison am 8. April 2019 um 20.00 Uhr im Historischen Museum Bremerhaven. Friederike Bassek (Oboe und Englischhorn), Hyejung Park (Violine), Raphael Tietz (Viola), Judith Gebauer (Violincello) und Hartmut Büsch (Klavier) stellen den Abend unter das Motto „Schilflieder“. Sie nehmen damit Bezug auf einen Zyklus mit Liebesgedichten von Nikolaus Lenau aus dem Jahr 1832. Weiterlesen

Runderneuert in die neue Besuchersaison

Bremerhavener Museumsschiff FMS „GERA“ ab 6. April wieder täglich geöffnet

Die Winterpause fiel etwas länger aus als sonst, denn sie wurde genutzt, um am letzten deutschen Seitentrawler der Großen Hochseefischerei eine Grundsanierung durchführen zu lassen. Rechtzeitig zu den Osterferien öffnet das Fischereimotorschiff „GERA“ am Fischkai im Bremerhavener Schaufenster Fischereihafen am 6. April wieder seine Gangway für Besucherinnen und Besucher. Bis zum 4. November bietet das Museumsschiff täglich von 11 bis 18 Uhr einen spannenden Einblick in die Geschichte und Arbeitswelt der Hochseefischerei. Weiterlesen

Schiffe, Fische und Bananen

ExtraTour durch die Dauerausstellung am 24. März 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Am Sonntag, den 24. März 2019 um 15.00 Uhr findet im Historischen Museum Bremerhaven eine ExtraTour durch die Dauerausstellung statt. Bei Hedi Sonnenberg stehen diesmal „Schiffe, Fische, Häfen – Arbeitswelten in Bremerhaven“ im Mittelpunkt. Weiterlesen

Das Geheimnis des Eises

Kostenlose Führungen für Schulklassen im Historischen Museum Bremerhaven

Bis zum 31. März 2019 zeigt das Historische Museum Bremerhaven die Sonderausstellung „Facetten des Eises“ mit Fotografien von Sepp Kipfstuhl und Fernando Valero-Delgado vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung. Zu sehen sind faszinierende Aufnahmen von Eiskristallen und Eisdünnschnitten aus der Arktis und Antarktis. Kipfstuhl und Valero-Delgado haben an diversen Exkursionen teilgenommen und vor Ort Untersuchungen durchgeführt. Weiterlesen

FrauenLeben in Bremerhaven

ExtraTour am 7. März 2019 zur Frauenwoche in Bremerhaven

Anlässlich der Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag findet am Donnerstag, den 7. März 2019 um 15.30 Uhr eine besondere ExtraTour im Historischen Museum Bremerhaven statt. Das Motto des Rundgangs mit Martina Otto lautet „Sophie Wencke, Lale Andersen und die anderen – FrauenLeben in Bremerhaven“. Weiterlesen

Faszinierende Aufnahmen von polarem Eis

Historisches Museum Bremerhaven zeigt Fotoausstellung mit AWI-Mitarbeitern

In unseren Breiten kennt man Eis als Wasser in gefrorenem Zustand, das sich im Allgemeinen bei Null Grad Celsius bildet. Eis kann in verschiedenen Formen auftreten, in der Regel ist es durchsichtig oder weiß. Genauer untersucht und unter dem Mikroskop betrachtet, offenbart Eis jedoch unendlich viele Facetten und Farben. Eine neue Ausstellung im Historischen Museum Bremerhaven bietet nicht nur einen spannenden Einblick in die Arbeit von Glaziologen, sondern präsentiert auch faszinierende Aufnahmen von polarem Eis, die als ästhetische Kunstwerke der Natur erscheinen. Weiterlesen

Blick auf Bremerhaven aus Künstlersicht

ExtraTour durch die Galerieausstellung am 24. Februar 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Am Sonntag, den 24. Februar 2019 um 15.00 Uhr bietet das Historische Museum Bremerhaven die Gelegenheit, einen Blick auf Bremerhaven aus künstlerischer Sicht zu werfen. Der Rundgang mit Jutta Bastian-Werner führt durch die GalerieAusstellung „Motiv: Bremerhaven. 100 Jahre – 20 Maler/innen“. Weiterlesen

Entstehung und Wandel einer Hafenstadt

ExtraTour durch die Dauerausstellung am 14. Februar 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Am Donnerstag, den 14. Februar 2019 um 15.00 Uhr bietet das Historische Museum Bremerhaven eine ExtraTour durch die Dauerausstellung an. Die Führung mit Martina Otto widmet sich dem Thema „Bremerhaven – Entstehung und Wandel einer Hafenstadt“. Weiterlesen

Den 1980er Jahren auf der Spur

Historisches Museum Bremerhaven sucht Objekte für Sonderausstellung

Die 1980er Jahre waren eines der schillerndsten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts. Design und Mode tendierten zu schrillen Formen, elektronische Medien wie Heimcomputer, VHS-Videorecorder und CD-Spieler traten ihren Siegeszug an. Gleichzeitig wurde Bremerhaven aber auch von schweren Wirtschaftskrisen erfasst, deren Auswirkungen bis heute zu spüren sind. Im Sommer 2019 widmet sich das Historische Museum Bremerhaven in einer großen Sonderausstellung den 1980er Jahren und setzt damit seine Serie zur Geschichte nach 1945 fort. Weiterlesen

Abschiedskonzert von Vasilij Rusnak

Zweites Kammerkonzert am 11. Februar 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Mit dem zweiten Kammerkonzert der Saison 2018/19 am 11. Februar 2019 um 20.00 Uhr im Historischen Museum Bremerhaven verabschiedet sich Vasilij Rusnak in den Ruhestand. Unter dem Motto „Abschied“ spielt der Violinist des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven gemeinsam mit seinem Kollegen Jorrit van den Ham (Klavier) Stücke von Franz Schubert, Edvard Grieg und César Franck. Weiterlesen

Fotografien von Sepp Kipfstuhl und Fernando Valero-Delgado

Sonderausstellung vom 23.02. bis 31.03.2019

Wir kennen Eis als Wasser in gefrorenem Zustand, das sich im Allgemeinen bei Null Grad Celsius bildet. Eis tritt in der Natur in vielfältiger Form auf, von der Schneeflocke bis zum Gletschereis.

Weiterlesen

Museum in Bewegung

Familiensonntag am 03. Februar 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Anlässlich seines 113. Geburtstags lädt das Historische Museum Bremerhaven am Sonntag, den 3. Februar 2019 von 10 bis 17 Uhr zum Familiensonntag ein. Unter dem Motto „Museum in Bewegung“ dreht sich an diesem Tag alles um Räder, Vorwärtskommen, Reisen und Geschwindigkeit. Der Eintritt ist frei, das Programm finanziert der Förderkreis Historisches Museum Bremerhaven e. V. Weiterlesen

Wesermünde im „Dritten Reich“

ExtraTour am 27. Januar 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Anlässlich des Holocaust-Gedenktags veranstaltet das Historische Museum Bremerhaven am 27. Januar 2019 um 15.00 Uhr eine ExtraTour zum Thema „Diktatur, Verfolgung, Widerstand – Wesermünde im „Dritten Reich““ durch die Dauerausstellung.

Der Rundgang mit Norbert Mattern durch die Abteilung „Bremerhaven 1920-1960“ beleuchtet den Aufstieg der NSDAP an der Unterweser in den 1920er Jahren und die anschließenden zwölf Jahre der Gewaltherrschaft anhand ausgewählter Exponate, Dokumente und Fotos. Uniformen der Hitlerjugend, Kriegsspielzeug, Abzeichen des Winterhilfswerks und das Programm für „Kraft durch Freude-Reisen“ belegen, wie der Alltag durch die nationalsozialistische Ideologie beeinflusst wurde. Dokumente zu Zwangsarbeiterlagern in der Stadt, das Modell der zerstörten Synagoge in der Schulstraße und Biografien von deportierten Jüdinnen spiegeln den Terror und die Verfolgung wider. Mit dem ausgestellten Vervielfältigungsapparat produzierten SPD-Mitglieder in Wesermünde Flugblätter gegen die nationalsozialistischen Machthaber und verteilten sie anschließend unter Lebensgefahr.

An den Zweiten Weltkrieg erinnern im Museum eine Verdunkelungsszene und ein nachgebauter Luftschutzkeller. Die Stadt Wesermünde erlebte zahlreiche Bombenangriffe. Beim schwersten Luftangriff am 18. September 1944 wurden 97% des Stadtteils Mitte und 75% Geestemündes zerstört. Die Führung endet mit einer Trümmerszene, die das Ende des Krieges symbolisiert.

Die Teilnahme an der ExtraTour kostet 3 Euro. Treffpunkt ist das Museumsfoyer.

Für die Medien:
Das Foto in der Anlage zeigt einen Blick in die Abteilung zur Geschichte des „Dritten Reichs“ in der Dauerausstellung des Historischen Museums Bremerhaven.
Foto: Historisches Museum Bremerhaven

Stand: 17.01.2019

[zz/]

Bremerhaven als künstlerisches Motiv

ExtraTour durch die Galerieausstellung am 20. Januar 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Unter dem Motto „Motiv: Bremerhaven. 100 Jahre – 20 Maler/innen“ zeigt das Historische Museum Bremerhaven aktuell eine Gemäldeausstellung mit besonderen Highlights aus der eigenen Kunstsammlung. Am Sonntag, den 20. Januar 2019 um 15.00 Uhr bietet sich für alle Interessierten die Gelegenheit, an einer ExtraTour durch die GalerieAusstellung teilzunehmen und dabei mehr über die präsentierten Motive zu erfahren.

Anhand der ausgestellten Gemälde stellt Jutta Bastian-Werner Künstler/-innen vor, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts von Bremerhaven fasziniert waren und ihre Eindrücke von Häfen, Schiffen, Wasser und ziehenden Wolken in unterschiedlichen Werken festhielten. Dazu zählen einheimische Künstler wie etwa Paul Ernst Wilke und Sophie Wencke. Paul Kunze, der bedeutendste Expressionist Bremerhavens, ist mit drei Arbeiten vertreten. Auf einem Gemälde setzt er „Segelboote im Hafen“ in streng geometrische Formen um und sorgt mit im Wind flatternden Wimpeln für Bewegung.

Auch auswärtige Künstler/-innen waren regelmäßig in Bremerhaven, um hier zu malen. In der GalerieAusstellung sind daher Werke von Lucidus Diefenbach, Willi Ohler, Ewald Blankenburg, Barthel Gilles und anderen zu sehen. Insgesamt 20 Maler/-innen ermöglichen mit ihrer vielseitigen künstlerischen Umsetzung einen spannenden Blick auf das Motiv Bremerhaven.

Die Teilnahme an der ExtraTour kostet 3 Euro pro Person. Treffpunkt ist das Foyer. Der Eintritt ist frei.

Für die Medien:
In der Anlage befindet sich ein Foto des Gemäldes „Segelboote im Hafen“ (Öl auf Presspappe, um 1950) von Paul Kunze (1892-1977).
Foto: Historisches Museum Bremerhaven

Stand: 10.01.2019

[zz/]

 

Bremerhavener Brückengeschichte

ExtraTour am 10. Januar 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Das Historische Museum Bremerhaven setzt 2019 die beliebte Veranstaltungsreihe „ExtraTour“ mit Führungen zu spannenden Themen in der Dauerausstellung fort. Den Auftakt macht Hedi Sonnenberg am Donnerstag, den 10. Januar 2019 um 15.30 Uhr mit einer „Bremerhavener Brückengeschichte – Wege über die Geeste von gestern bis heute“. Weiterlesen