Häfen, Schiffe, Menschen

ExtraTour durch die Dauerausstellung am 15. Dezember 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Wer dem vorweihnachtlichen Trubel entfliehen möchte, ist dazu eingeladen, am Sonntag, den 15. Dezember 2019 um 15.00 Uhr im Historischen Museum Bremerhaven einen Spaziergang durch die Stadtgeschichte zu unternehmen. Die Führung durch die Dauerausstellung mit Martina Otto steht unter dem Motto „Häfen, Schiffe, Menschen“.

Der Rundgang thematisiert anhand der Häfen die Geschichte der Stadt seit der Gründung im Jahr 1827. Modelle, Graphiken und Exponate geben Einblicke in den Aufstieg des Hafens für Bremen. Fotografien und Gemälde erzählen von den Menschen, die den Verlauf der Stadtgeschichte prägten, wie etwa Bürgermeister Johann Smidt, Hafenbaumeister Jakobus Johannes van Ronzelen und Gesine Wencke als erste Großunternehmerin der Stadt. 1849 wurde Bremerhaven zum Standort der ersten Bundesflotte, die von Admiral Brommy geleitet wurde.

Anschließend stehen Hochseefischerei und Fischwirtschaft als wichtiger Wirtschaftszweig, in dem viele Bremerhavener/-innen Arbeit fanden, im Mittelpunkt. Danach führt der Rundgang zur Arbeit in den Häfen, die beispielhaft am Bananen- und Stückgutumschlag dargestellt wird. Eine rekonstruierte Werft veranschaulicht schließlich die unterschiedlichen Arbeitsbereiche im Schiffbau.

Die Teilnahme an der ExtraTour kostet 3 Euro pro Person. Der Eintritt ist frei. Die Anzahl der Teilnehmer/-innen ist begrenzt.

Für die Medien:
Das Foto zeigt eine Figurine von Admiral Karl Rudolf Brommy, der durch ein Fernglas in die Dauerausstellung des Historischen Museums Bremerhaven blickt.
Foto: Historisches Museum Bremerhaven

Stand: 05.12.2019

Zurück