Hochseefischerei hautnah

ExtraTour am 13. Juni 2019 auf dem Museumsschiff FMS „GERA“

Am Donnerstag, den 13. Juni 2019 um 15.30 Uhr findet die nächste ExtraTour statt – allerdings diesmal an einem anderen Ort: Unter dem Motto „Hochseefischerei hautnah“ können Besucher/-innen bei einer Führung mit Hedi Sonnenberg das Museumsschiff FMS „GERA“ erkunden und erfahren, wie hart die Arbeit an Bord eines Seitentrawlers war.

Das Museumsschiff FMS „GERA“ liegt im Schaufenster Fischereihafen. Die originale Ausstattung wie Netze und Geschirr, Arbeitskleidung und Einrichtung vermitteln ein anschauliches Bild vom Arbeitsalltag der Mannschaft. Hedi Sonnenberg erläutert auf dem Fangdeck die Arbeitsabläufe beim Aussetzen und Einholen des Netzes und beim Verarbeiten des Fisches. Beim Gang unter Deck betreten die Teilnehmer/-innen einen Fischladeraum, wo der frisch gefangene Fisch mit Eis gekühlt wurde. Auch die Kammern der Besatzung, die Mannschaftsmesse, der Maschinenraum und die Kombüse können besichtigt werden.

Im Rahmen der Führung ist es auch möglich, den Arbeitsplatz des Kapitäns kennenzulernen. Auf der Brücke standen ihm verschiedene nautische Geräte zur Verfügung, um das Schiff zu navigieren und Jagd auf den Fisch zu machen. Gute Fangerträge sorgten bei der gesamten Mannschaft für einen höheren Verdienst.

Die Teilnahme an der ExtraTour kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt. Treffpunkt ist das Fangdeck auf dem Museumsschiff FMS „GERA“ im Schaufenster Fischereihafen. Die Anzahl der Teilnehmer/-innen ist begrenzt. Das Museumsschiff ist nicht barrierefrei.

Für die Medien:
Das Foto in der Anlage zeigt das Fangdeck auf dem Museumsschiff FMS „GERA“.
Foto: Historisches Museum Bremerhaven

Stand: 05.06.2019

Zurück