Historisches Museum Bremerhaven öffnet morgen wieder

Museumsschiff FMS „GERA“ erst später

Nach der Corona-Zwangspause öffnet das Historische Museum Bremerhaven das Haupthaus an der Geeste wieder ab morgen, 12. Mai 2020 zu den gewohnten Zeiten (Di – So 10 – 17 Uhr), der Eintritt ist frei.

Für die Museumsbesucher/-innen wird es dann einige Veränderungen geben, da die Zweite Coronaverordnung für das Land Bremen vom 6. Mai 2020 eingehalten werden muss. Damit gelten für Museen die gleichen Regeln wie für den Einzelhandel. Auch Museumsbesucher/-innen müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern und die üblichen Hygienemaßnahmen einhalten. Museumsdirektorin Dr. Anja Benscheidt ist sich sicher, dass es zu keinen Problemen kommen wird: „Das Museumsteam bereitet sich schon seit Wochen auf diesen Tag vor und unsere Gäste sind in der Regel sehr diszipliniert und verhalten sich rücksichtsvoll“.

Gruppenbesuche oder Führungen sind allerdings noch nicht möglich, Einlass wird nur einzeln, paarweise oder als Familie gewährt.

Der Kassen- und Aufsichtsdienst auf dem Museumsschiff FMS „GERA“ wird vom Förderkreis Historisches Museum Bremerhaven e. V. organisiert und finanziert. Im Einvernehmen mit dem Vorstand wird das Museumsschiff mit seinen engen Gängen und Treppen erst später öffnen. Hier erfolgen auch noch Absprachen mit dem Schaufenster Fischereihafen.

Für die Medien:
Die Schranke öffnet sich bald wieder für Museumsbesucher/-innen. Blick auf das Geesterelief in der Abteilung zur Stadtgeschichte von 1827 bis 1927. Foto: Historisches Museum Bremerhaven

Stand: 11.05.2020

Zurück