Kostenloser Lieferservice

Ausstellung kommt nach Hause

Wie alle anderen Museen auch, bleibt das Historische Museum Bremerhaven wegen der Corona-Pandemie vorerst geschlossen. Da möglichst viele Menschen zu Hause bleiben sollen, kommt das Museum jetzt wenigstens virtuell dorthin: auf facebook und auf der Website des Museums (wwww.historisches-museum-bremerhaven.de).

Gestartet wird mit einer Serie über die aktuelle Sonderausstellung „Die Geestemünder Unternehmerfamilie Kohn 1830–1967“. In lockerer Folge stellt Kuratorin Evelyn Friesen Exponate aus der Ausstellung mit Foto und kurzem Text vor. Die neue Reihe „Ausstellung online“ beginnt mit einem seltenen Gemälde des bekannten Marinemalers Carl Justus Harmen Fedeler (1799–1858), das einen Auswanderersegler darstellt.

Weitere Serien sind geplant, zum Beispiel „Blick hinter die Kulissen“. Was macht eigentlich das Museumsteam, wenn das Museum geschlossen ist? Es bleibt also online spannend und unterhaltsam, auch in schwierigen Zeiten.

Für die Medien:
Das Foto in der Anlage zeigt Kuratorin Evelyn Friesen am Ausstellungseingang.
Foto: Historisches Museum Bremerhaven

Stand: 24.03.2020

Zurück