FrauenLeben in Bremerhaven

ExtraTour am 7. März 2019 zur Frauenwoche in Bremerhaven

Anlässlich der Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag findet am Donnerstag, den 7. März 2019 um 15.30 Uhr eine besondere ExtraTour im Historischen Museum Bremerhaven statt. Das Motto des Rundgangs mit Martina Otto lautet „Sophie Wencke, Lale Andersen und die anderen – FrauenLeben in Bremerhaven“.

Anhand ausgewählter Exponate erläutert Martina Otto, wie der Alltag von Frauen in der Geschichte Bremerhavens aussah. Thematisiert werden unter anderem die Rolle der Frau in der Arbeitswelt am Beispiel der Fischverarbeitung sowie die Situation von Frauen im Nationalsozialismus und in der frühen Nachkriegszeit. Martina Otto stellt außerdem die Biografien einiger außergewöhnlicher Frauen vor, wie etwa der Widerstandskämpferin Minna Rattay und der Sängerin Lale Andersen.

In der Familie Wencke gab es mehrere außergewöhnliche Frauen. Gesine Wencke (1807-1866) war nach dem Tod ihres Mannes Eigentümerin der Wencke-Werft und damit erste Großunternehmerin Bremerhavens. Ihre Enkelin Sophie Wencke (1874-1963) lebte als freischaffende Künstlerin in Worpswede und war mit dem Verkauf ihrer Gemälde so erfolgreich, dass sie ihre Eltern nach dem Konkurs der Werft dadurch unterstützen konnte.

Die Führung findet in Kooperation mit dem Amt für Jugend, Familie und Frauen des Magistrats Bremerhaven statt. Die Teilnahme an der Führung kostet 3 Euro. Treffpunkt ist das Foyer.

Für die Medien:
In der Anlage befindet sich ein Foto der Bremerhavener Künstlerin Sophie Wencke (um 1905).
Foto: Historisches Museum Bremerhaven

Stand: 27.02.2019

Zurück