Klassik trifft Jazz

Zweites Kammerkonzert am 3. Februar 2020 im Historischen Museum Bremerhaven

Für das zweite Kammerkonzert der aktuellen Saison haben fünf Musiker/-innen ein außergewöhnliches Programm zusammengestellt, das Stücke verschiedener Komponisten und Stilrichtungen miteinander verbindet. Unter dem Motto „3 + 2, Klassik trifft Jazz“ treten Iris Höfling (Flöten), Diana Veiser (Viola), Balasz Szabo (Kontrabass), Joachim Remus (Schlagzeug) und Jan-Hendrik Ehlers (Klavier, Posaune) am Montag, den 3. Februar 2020 um 20.00 Uhr im Historischen Museum Bremerhaven auf.

Im ersten Teil des Konzerts erklingen Stücke von J. Random, Peter Tschaikowsky, Irving Berlin, Eduardo Kohan, Gustavo Jorge Lanzon und Juan Maria Soare. Iris Höfling spielt außerdem als Solistin „A Night in Greenwich“ von Mike Mower.

Abwechslungsreich geht es auch nach der Pause weiter. Den Auftakt machen zwei Stücke von George Gershwin, darunter „Ungarn – Folklore“ als Solostück am Kontrabass mit Balasz Szabo. Weiter geht es mit Werken von Edward Elgar, Hoagy Carmichael und Cole Porter. Den Abschluss des Abends bildet das Stück „Spain“ von Chick Corea.

An der Theaterkasse können Eintrittskarten im Vorverkauf erworben werden. Im Historischen Museum Bremerhaven gibt es eine Abendkasse. Eine Karte kostet 17,50 Euro.

Für die Medien:
Das Foto in der Anlage zeigt von links nach rechts Jan-Hendrik Ehlers, Balasz Szabo, Iris Höfling und Diana Veiser.
Foto: Stadttheater Bremerhaven

Stand: 23.01.2020

Zurück