Uncategorized

Begleitprogramm 5. November 2022 bis 26. Februar 2023

Vor 75 Jahren, im Januar 1947, wurde Bremen wieder ein eigenständiges Land. Zum neuen Staatsgebiet gehörte auch Bremerhaven. Aus heutiger Sicht erscheint das selbstverständlich; für die Zeitgenossen war es das nicht. Denn Bremerhaven war im Januar 1947 ein Stadtteil der preußischen Stadt Wesermünde, und in Wesermünde hatten sich die von den Amerikanern eingesetzten Repräsentanten seit Mai 1945 gegen eine Verbindung mit Bremen ausgesprochen. Die Entscheidungshoheit lag jedoch nicht auf deutscher Seite, sondern bei der britischen und amerikanischen Militärregierung. Diese ordneten Wesermünde im Herbst 1946 der sogenannten amerikanischen Enklave innerhalb der britischen Besatzungszone zu, die wiederum die Grundlage für die Neugründung des Landes Bremen bildete.

Auf die Landesgründung folgte in Abstimmung mit der amerikanischen und der britischen Militärverwaltung am 22. Oktober 1947 die Verabschiedung einer neuen Verfassung für das Land Bremen sowie am 4. November 1947 für die Stadt Bremerhaven, nachdem Wesermünde in Bremerhaven umbenannt worden war. Das Innenverhältnis zwischen Bremen und Bremerhaven wiederum, das in der Landes- und in der Stadtverfassung rechtlich gefasst wurde, war dabei von der Haltung des stellvertretenden Bremer Bürgermeisters Dr. Theodor Spitta geprägt: „Wir verwalten uns hier und Ihr Euch dort.“

75 Jahre sind seit dieser pragmatischen Regelung vergangen, die die Grundlage für Bremerhavens Ruf als freieste Gemeinde der Welt bildet. Das runde Jubiläum begeht die Stadtverordnetenversammlung gemeinsam mit dem Stadtarchiv Bremerhaven und dem Historischen Museum Bremerhaven vom 5. November 2022 bis 26. Februar 2023 mit verschiedenen Ausstellungen, Vorträgen, Buchvorstellungen und einer Podiumsdiskussion. Die Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

von Heukelum beim Staatsakt 1947

Oberbürgermeister Gerhard van Heukelum bei seiner Ansprache anlässlich des Staatsakts zur Eingliederung der Stadt Wesermünde in das Land Bremen am 7. Februar 1947 (Original Stadtarchiv Bremerhaven)

Die Vortragsreihe

Logo 75 Jahre StadtverfassungMittwoch, 16. November 2022, 19.00 Uhr

„Bremerhaven ist so frei: Eine Seestadt mit Verfassung“

Vortrag von Senatorin Dr. Claudia Schilling und Amtsgerichtspräsident a.D. Dr. Uwe Lissau

Zum Video auf www.bremerhaven.de

Mittwoch, 30. November 2022, 18.00 Uhr

„75 Erinnerungsorte. Ein Jubiläumsprojekt der Länder Niedersachsen und Bremen“

Vortrag von Prof. Dr. Konrad Elmshäuser, Leiter des Staatsarchivs Bremen, und Dr. Julia Kahleyß, Leiterin des Stadtarchivs Bremerhaven

Zum Video auf www.bremerhaven.de

Mittwoch, 14. Dezember 2022, 18.00 Uhr

„Welche Verfassung soll es sein?
Die Bremerhavener Stadtverfassung von 1947 zwischen deutschen,
amerikanischen und britischen Interessen“

Vortrag von Dr. Rüdiger Ritter, Historiker