Pressemitteilungen

Das Foto gewährt einen Blick in die GalerieausstellungExtra-Touren durch die neue Galerieausstellung im Historischen Museum

Das Historische Museum Bremerhaven lädt am 27.01.2022 um 15.30 Uhr zu einer ersten Extra-Tour durch die aktuelle Sonderausstellung „Spielerisch, emotional, menschlich. Bremerhavener Bauten im Zeichen der Postmoderne“ ein. Weitere Extra-Touren sind für den 13. Februar und den 3. März 2022 geplant.

Die Galerieausstellung führt in die 1980er und 1990er Jahre, als die Postmoderne besonders in der Architektur und im Design spielerische, farbenfrohe und bisweilen auch funktionsfreie Elemente in der Gestaltung von Gebäuden und Produkten wieder salonfähig machte. Anhand von 16 beispielhaften Bauten spürt die Galerieausstellung dieser fast vergessenen Zeit nach, die im Stadtbild von Bremerhaven bis heute sichtbare Spuren hinterlassen hat. Dazu zählt auch der Neubau des Historischen Museums an der Geeste. Historische Fotos und Dokumente erinnern an die Bauphase bis zur Eröffnung des Gebäudes im Jahr 1991, das im vergangenen Jahr seinen 30. Geburtstag feierte. Eine Auswahl an Designklassikern verdeutlicht, wie radikal sich die Postmoderne zeitweilig auf das Produktdesign auswirkte.

Termine für Extra-Touren durch die Galerieausstellung:
Donnerstag, 27. Januar 2022 um 15.30 Uhr mit Maja Dreyer M. A.
Sonntag, 13. Februar 2022 um 15.00 Uhr mit Dr. Kai Kähler
Donnerstag, 3. März 2022 um 15.30 Uhr mit Dr. Kai Kähler

Die Zahl der Teilnehmenden ist jeweils begrenzt, eine vorherige Anmeldung unter anmeldung@historisches-museum-bremerhaven.de oder 0471/308160 ist erforderlich. Die Kosten betragen 3 Euro pro Person.

Für die Medien:
Das Foto gewährt einen Einblick in die Galerieausstellung „Spielerisch, emotional, menschlich. Bremerhavener Bauten im Zeichen der Postmoderne“.
(Foto: Historisches Museum Bremerhaven)

Stand: 20.01.2022