Krisen, Protest und Punk.
Bremerhaven in den 1980er Jahren.

„Anything goes“ – erlaubt ist, was gefällt – lautete in den 1980er Jahren das Motto in Mode und Design. Popper und Punker waren die gegensätzlichen Pole einer vielfältigen Jugendkultur. Weltmeisterschaftstitel im Sport und das erste Windjammerfestival „SAIL“ konnten nicht davon ablenken, dass weltwirtschaftliche Strukturveränderungen die  maritime Wirtschaft massiv unter Druck setzten. Angesichts wirtschaftlicher und sozialer Probleme stieg in Bremerhaven das Protestpotential. Zahlreiche Demonstrationen gegen drohende Arbeitsplatzverluste, gegen Atomwaffen oder die Abschaffung der Straßenbahn prägten das Jahrzehnt.

Mit dem 10. Band der Reihe „Geschichte in Bildern“ setzen Anja Benscheidt und Alfred Kube vom Historischen Museum Bremerhaven ihre Buchreihe zur Geschichte des 20. Jahrhunderts fort. Wissenschaftliche Analysen zur Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland und von Bremerhaven bilden die fundierte Grundlage dieser spannenden Veröffentlichung. Einleitende Texte und ausführliche Bildbeschreibungen zu den rund 300 historischen Fotos und rund 100 Fotos von Exponaten aus den 1980er Jahren lassen das Jahrzehnt lebendig werden.

Anja Benscheidt und Alfred Kube
Krisen, Protest und Punk.
Bremerhaven in den 1980er Jahren

1. Auflage Bremerhaven: Historisches Museum Bremerhaven 2019
(Geschichte in Bildern. Band 10. Hrsg. von Anja Benscheidt und Alfred Kube)
ISBN 978-3-931285-09-8

256 Seiten, 400 Abbildungen, Hardcover, Fadenheftung
25,90 Euro

Zurück