Das neue Bremerhaven – Wachstum und Modernisierung in den 1960er Jahren

ExtraTour durch die aktuelle Sonderausstellung am 6. August 2017

Am Sonntag, den 6. August 2017 um 15.00 Uhr, lädt das Historische Museum Bremerhaven zu einer ExtraTour durch die Sonderausstellung „Die 1960er Jahre – Aufbruch in eine neue Zeit“ ein. Historiker Maximilian Arens erläutert den Besucher/-innen den Wandel von Bremerhaven zu einer modernen Großstadt. Gezeigt werden Fotografien des Pressefotografen Johannes Fleck (1924–2003), der die Entwicklung Bremerhavens bereits seit den 1950er Jahren in eindrucksvollen Aufnahmen festhielt.

Prägend für die 1960er Jahre in Bremerhaven waren die Stadterweiterung und Modernisierung der Infrastruktur. Es entstanden neue Wohngebiete wie Leherheide-West und neue Schulen, Kindergärten und Einkaufsmöglichkeiten. Das Fernheiznetz und das Telefonnetz wurden modernisiert und an die steigende Zahl von Kunden angepasst. Im Kulturbereich investierte die Stadt vor allem in die Museen, das Stadttheater und die Stadtbibliothek. Zahlreiche neue Freizeiteinrichtungen wurden geschaffen.

Als einer der beiden zentralen Wirtschaftsmotoren der Stadt hatte die Hochseefischerei in den 1960er Jahren weiterhin eine große Relevanz für Bremerhaven. Der Fischereihafen wurde zu einem Zentrum für die Lebensmittelindustrie umstrukturiert. Zahlreiche neue Arbeitsplätze entstanden. Die Überseehäfen waren der zweite bedeutende Wirtschaftszweig. Hier zeichnete sich bereits eine Entwicklung ab, die in den folgenden Jahrzehnten den Warenumschlag revolutionierte. Ab 1966 wurden die ersten Container in Bremerhaven umgeschlagen. 1968 wurde eine Containerkaje im Nordhafen eröffnet und mit den Bauarbeiten für das Container-Terminal an der Stromkaje begonnen.

Die Teilnahme an der ExtraTour kostet 5 Euro Eintritt (ermäßigt 3,80 Euro) zuzüglich 2 Euro Führungsentgelt. Treffpunkt ist das Museumsfoyer.

Für die Medien:
Das Foto von 1963 zeigt mehrere neue Wohnblöcke an der Jakob-Kaiser-Straße in Leherheide-West.
Foto: Historisches Museum Bremerhaven

Stand: 27.07.2017

Zurück